Bensheim, Germany

News aus Bensheim

Aktuelle Themen

Innenstadt muss zum Erlebnisort werden

Einen sehr hörenswerten Vortrag lieferte Architekt und Stadtplaner Prof. Wolfgang Christ, Geschäftsführer und Gründer des Urban Index Instituts, am 28. Oktober auf Einladung des Stadtmarketings zum Thema „Die Zukunft der Innenstadt“. Die nach dem 2G-Konzept maximal zulässigen Plätze im Bürgerhaus waren allesamt besetzt. Der bekannte Experte, der sich seit Jahrzehnten mit der Zukunft von Innenstädten auseinandersetzt, konnte die hohen Erwartungen vollends erfüllen.

Mit Blick in die Zukunft sagte er: „Stadt und Handel brauchen das Netz, doch das Netz braucht beide nicht.“ Christ sieht daher dringenden Handlungsbedarf, oberstes Gebot sei, Aufenthaltsqualität zu schaffen: „Die Menschen gehen in die Stadt, um etwas zu erleben.“ Man müsse Kunst, Kultur und Veranstaltungen in die Innenstädte bringen, wenn diese nicht ihren Stellenwert verlieren sollen.

Meinungsstark und fundiert lieferte Christ reale Beispiele aus deutschen Städten und Studien zum Thema. Für immer mehr Menschen spiele die Besinnung auf das Regionale eine stark zunehmende Rolle und das gemeinsame Erleben rücke immer mehr in den Vordergrund. Christ zeigte auf, dass Innenstädte längst nicht mehr systemrelevant seien und der stationäre Handel auf die Verzahnung zwischen digital und lokal setzen müsse, um zu bestehen. Er sieht die Innenstadt in einer schnelllebigen Zeit permanenter Erreichbarkeit als „analogen Anker im digitalen Meer: atmosphärisch gestimmt, authentisch erlebt und eine Aura ausstrahlend, die nicht reproduziert werden kann“.

Mit Schlagzeilen aus den Metropolen Europas und provokanten Aussichten untermauerte er seine Thesen. Ihm gelang es, den massiv gewachsenen Einfluss der Digitalisierung und deren Auswirkungen auf das „echte Leben“ eindrucksvoll darzulegen. Christ ist sicher, dass sich die laufende Entwicklung eher noch beschleunigen werde.

Bürgermeisterin Christine Klein hatte die Gäste zu Beginn der Veranstaltung begrüßt und die dem Vortrag anschließende lebhafte Diskussion moderiert.

Wolfgang Christ arbeitet seit 1980 an den Schnittstellen von Stadt- und Regionalentwicklung, Architektur und Städtebau, Medialisierung und Raum, Urbanität und Konsum. Eines seiner wichtigsten Themen ist der Strukturwandel des Raumes im Zeitalter der Digitalisierung. Sein Vortrag in Bensheim richtete sich in erster Linie an VertreterInnen des Einzelhandels, Gastronomie, ImmobilieneigentümerInnen und Politik, kurzum: die Akteurinnen und Akteure in der Innenstadt, die vom Strukturwandel betroffen sein werden und ihre Handlungen entsprechend anpassen müssen. Der Vortrag verdeutlichte eindringlich, dass jetzt die Zeit ist zu handeln, bevor Innenstädte als Aufenthalts- und Einkaufsorte aussterben.

Das Stadtmarketing sieht es auch weiterhin als eine seiner Aufgaben an, Workshops und Schulungen für hiesige PlayerInnen anzubieten.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf!

Hier können Sie uns eine Nachricht mit Ihren Wünschen, Anregungen oder Fragen hinterlassen.

Ihre Kontaktdaten